Tanztherapie – Tanz und Bewegung – kreative Improvisation

Für Menschen, die sich gerne bewegen oder erfahren wollen, wie sie sich bewegen können.

Die Arbeit stützt sich auf drei Säulen:

  • Körpererfahrung / Körpersensibilisierung
  • Ruhearbeit
  • Elemente aus der Gestalttherapie und dem Bewegungstheater

Wir bieten Ihnen den Raum, Ihren eigenen Impulsen nachzugehen und nicht einer vorgegebenen Tanztechnik. Angeregt von Musik und Rhythmen des Bewegungsrituals nach Anna Halprin, von Stimm- und Atemarbeit oder von Elementen aus dem Bewegungstheater beginnen Sie eine individuelle Bewegungssprache zu entwickeln.
Diese Bewegungssprache eröffnet neue Perspektiven, kann spannende Monologe hervorbringen oder zum spontanen Austausch mit anderen anregen. Einzeln, in kleinen oder größeren Gruppen bietet sich die Möglichkeit, sich selber und anderen näher zu kommen.

Mit Hilfe von Ritualen können Sie Ihre Bewegungssprache und Ihr Anliegen erinnern und reproduzieren. Durch fortwährende Wiederholungen tauchen Sie immer tiefer in den Bewegungsprozess ein und erleben erhellende, heilsame Momente.

Fragen Sie nach dem nächsten Kursbeginn.